11 unglaubliche Basketball-Tage in Kalifornien



Larissa Weitzer hat bei Dreampions einen von 3 Gratis-Teilnahmen am "Lebe-Deine-Vision" Basketball-Exposure Camp & Combine der FRO13-Academie von Linda Fröhlich gewonnen. Vom 10.-17. Juli 2017 war sie nun in Rancho Cucamonga, Kalifornien und hat sich damit einen Traum verwirklicht. Hier berichtet sie, wie sie die Tage des Camps erlebt hat

Tag 1 – Ankunft in Kalifornien
Endlich sind Sophie und ich nach etwa 11 Flugstunden in Los Angeles gelandet. Gleich vor dem Flughafen erwartet uns bereits Linda Fröhlich! Sie begrüßt uns herzlichst. Es ist ein tolles Gefühl, in der Fremde so in Empfang genommen zu werden.

Nun heißt es aber erst mal noch warten: Die dritte LDV Camp-Gewinnerin Lorena kommt mit einem anderen Flieger aus Spanien und da Rancho Cucamonga gut 60 Meilen vom Flughafen L.A. entfernt liegt, ist es gut, dass unsere Flüge zu ähnlichen Zeiten angekommen sind. Dann geht es los. Linda bringt uns drei nach Rancho Cucamonga, wo wir sehr herzlich von ihrer Schwiegermutter Rose aufgenommen werden.

Tag 2 – Samstag
Die erste Nacht in unserer Unterkunft war für mich wegen des Jetlags sehr kurz. Es sind immerhin 9 Stunden Zeitverschiebung. Da Linda heute noch die anderen Teilnehmerinnen aus Deutschland vom Flughafen abholen muss, haben wir freie Zeit. Die wissen wir natürlich zu nutzen und gehen zu dritt in den in den Ontario Mills shoppen.

Tag 3 – Sonntag
Heute beginnt die Zeit des Camps. Doch die Anweisung für heute war angenehm: „Ruht euch heute nochmal ordentlich aus. Morgen geht dann das Training los.'' Daran halten wir uns natürlich. Wir dürfen den ganzen Tag bei einer von Lindas Spielerinnen am Pool die Sonne genießen. Einfach traumhaft! Im Laufe des Tages kommen schließlich auch noch die letzten Teilnehmerinnen aus Deutschland und Hawaii an. Wir treffen uns alle am Pool und lernen uns bei dieser Gelegenheit schon mal kennen.

Tag 4 – Montag
Es geht los! Heute ist der erste Tag des Trainings. Es heißt früh aufstehen, denn Trainingsbeginn ist pünktlich um 9 Uhr an. Nicht nur das frühe Aufstehen fällt mir schwer. Es ist auch eine Herausforderung, mit der Hitze in der Halle klar zu kommen. Nach 3 Stunden Training gibt es eine Pause von 12- 14 Uhr, in der wir uns stärken und etwas ausruhen können. Am Nachmittag spielen wir viel 5 gegen 5, bis 17 Uhr schließlich Schluss ist. Danach reicht meine Kraft nicht mehr weit und das Abendprogramm lautet: Duschen, Essen und dann ab ins Bett!

Tag 5 und 6 – Dienstag und Mittwoch
Die nächsten zwei Trainingstage des Camps sind genau so anstrengend wie der erste Tag. Allerdings kommt bei mir am zweiten Tag ein ordentlicher Muskelkater erschwerend dazu. Dadurch fällt mir das Training noch etwas schwerer. Abends sind wir so erledigt, dass wir fast direkt ins Bett fallen und einschlafen. Wir sind einfach völlig kaputt.

Am Mittwoch geht das Training nur bis mittags. Anschließen lassen wir es uns gemeinsam mit den Spielerinnen aus Hawaii am Pool gutgehen und lassen den Abend entspannt ausklingen. Wir sitzen am Pool, spielen Spiele, hören Musik und essen Pizza. So lässt sich das Leben in Kalifornien aushalten!

Tag 7 – Donnerstag
Heute steht Regeneration auf dem Plan und wir legen einen gemeinsamen Shopping Day ein. Wir gehen alle gemeinsam ins Outlet nach Ontario Mills. Nach vielen Stunden Power-Shopping, fahren wir mit Linda direkt nach Los Angeles und schauen uns ein WNBA-Spiel an. Es ist eine unglaubliche Atmosphäre, nicht zu vergleichen mit einem Damen-Basketballspiel in Deutschland. Es ist toll, einmal live dabei zu sein.

Tag 8 – Freitag
Heute müssen wir wieder selbst ran: Morgens und abends haben wir jeweils 90 Minuten Training, um uns für das Turnier am Wochenende vorzubereiten. Dadurch können wir natürlich keine großen Ausflüge unternehmen und ruhen uns vor allem ‚zu Hause‘ aus.

Tag 9 – Samstag
Es ist der erste Tag des LDV-Turniers in Riverside. Wir wissen bereits vorher: Es schauen verschiedene College Coaches zu, so dass das Turnier für jede von uns mehr bedeutet, als einfach ein Spiel. Unsere Camp-Mannschaft hat zwei Spiele zu bestreiten, die wir leider beide verlieren. Das ist natürlich schade. Trotzdem lassen wir den Tag am Pool ausklingen und genießen den kalifornischen Abend dann doch noch.

Tag 10 – Sonntag
Am zweiten und letzten Tag des Turniers läuft es besser für uns. Wir haben nur ein Spiel und das entscheiden wir für uns! Wir sind also in bester Stimmung. Gleich nach dem Spiel fahren wir gemeinsam nach Santa Monica an den Strand – und natürlich zum Shoppen.

Tag 11 – Montag
Heute ist nun schon der letzte Tag des LDV Camps. Morgens unternehmen wir eine Campustour und schauen uns einige nahe gelegenen Colleges an. Es ist für viele von uns ein Traum, hier an einer Uni weiter Basketball spielen zu können. Mal schauen, was daraus wird. Am Abend gibt es noch ein letztes gemeinsames Training und dann heißt es Abschied nehmen.

Das Camp ist vorbei und die meisten werden die USA bereits am Dienstag verlassen. Wir haben alle eine tolle gemeinsame Zeit verbracht! Ich habe nicht nur im Basketball viel Neues dazugelernt, sondern auch mega-viele neue nette Menschen und Freunde kennengelernt.

Es war eine unglaubliche Zeit, die ich sicher niemals in meinem Leben vergessen werde.

Viebe Grüße aus Kalifornien,
Larissa Weitzer

Werde Dreampions-Sponsor!

Möchtest du auch gern mit uns Träume möglich machen?Willst du gern weitere werbefreie Beiträge über Menschen lesen, die ihre Träume umsetzen? Werde Dreampions-Sponsor und unterstütze uns über Paypal! Vielen Dank!!! – Mehr erfahren.








Hier kommentieren:
Um deinen Kommentar zu posten, gib bitte den folgenden Kontroll-Code ein:


Noch keine Kommentare


Schnellauswahl
...
Inspiration
...
Job-Träume
...
Missionen
...
Traumtipps


Folge Dreampions @

AGB | Datenschutz | FAQ | Impressum | Kontakt
© 2017 Dreampions GmbH