Erfolg durch überzeugendes Eigenmarketing

Marina Friess

© Marina Friess (im Foto rechts mit Katharina Pommer)

Die drei Säulen des Eigenmarketing
Während meiner Laufbahn als Selbstständige habe ich stetig dazulernen dürfen, wie sehr berufliches Gelingen von meinem Auftreten abhängt. Gerade erfolgreiche und viel beschäftigte Menschen entscheiden oft auf den ersten Blick, ob sie mit dir „etwas anfangen“ können und du zu ihnen passt, oder ob nicht. Diese wertvollen Sekunden gilt es zu nutzen, um deine Ziele zu erreichen. Dementsprechend sicher und gefestigt sollte die eigene Haltung sein.

Wie du das erreichen kannst? Ich habe in den vergangenen Jahren einige Artikel und Bücher damit gefüllt, doch die drei meiner Meinung nach wichtigsten Thesen möchte ich hier gern kurz vorstellen.

1. Errichte dir ein Fundament!
Der wichtigste Tipp, den ich dir geben kann, ist: Sei du selbst. Ehe du jemand anderen von dir und deinen Ideen überzeugen kannst, musst du von dir überzeugt sein und davon, dass du in deinem Verhalten immer authentisch bist. Denn nur, wenn du für dich selbst brennst und für deine Ziele, kannst du das auch erfolgreich deinem Gegenüber vermitteln. In jedem Fall ist es hilfreich, dir folgende Fragen zu stellen:
  • Wer bist du?
  • Was ist dein wahres Ich?
  • Wie möchtest du von der Außenwelt wahrgenommen werden?
Dabei darf man die Außenwahrnehmung nicht mit Schauspielerei verwechseln. Es geht also keineswegs darum, jemandem eine bestimmte Persönlichkeit vorzuspielen, die nichts weiter ist als Show. Das wird auf Dauer nicht funktionieren und ist obendrein in den meisten Fällen sofort offensichtlich. Das Ziel ist auch nicht, zwingend überall auffallen zu müssen. Lautsein und im Mittelpunkt zu stehen hat 0,0% mit erfolgreichem Eigenmarketing zu tun.

Vielmehr gilt es, den eigenen Charakter in sein Eigenmarketing einzubringen, aus der ureigenen Individualität eine Tugend zu machen, die man nur einer Person zuschreiben kann, nämlich dir. Auch stille, zurückhaltende Menschen können durchaus ein erfolgreiches Eigenmarketing betreiben, oft sogar besser als diejenigen, die in erster Reihe stehen und brüllen.

2. Entwickle ein Bewusstsein über deine Fähigkeiten!
In diesem Zusammenhang erwähne ich immer gern das Zitat der deutschen Schriftstellerin Irmtraut Morgner: „Der schlimmste Fehler der Frauen ist ihr Mangel an Größenwahn.“

Wenn du erfolgreich sein willst, musst du wissen, was du kannst und wo deine Stärken liegen. Ich beispielsweise habe mir inzwischen mit Feminess ein kleines Unternehmen aufgebaut, das eine feste Mitarbeiterin und fünf Projektmitarbeiter umfasst. Sachen, die mir nicht liegen, delegiere ich mittlerweile und konzentriere mich lieber darauf, zum Erfolg unserer kleinen Truppe das beizutragen, was mir möglich ist. Ich möchte, dass die Artikel und Bücher meine Handschrift tragen, während ich andere Themen an Leute abtrete, die diese nicht nur mit viel mehr Herzblut erledigen als ich, sondern auch um Längen besser. Das bringt uns alle entspannter und schneller ans Ziel.

Auf einem der Kongresse durfte ich die Inhaberin einer Werbeagentur kennenlernen, die ein wirklich ertragreiches Unternehmen mit erstaunlich guter Publicity auf die Beine gestellt hatte. Ich war von Anfang an sehr beeindruckt von ihr - bis sie sich auf einer Vorstellungsrunde so entschieden klein geredet hat, dass mir ganz anders wurde. Diese Frau hatte eine Firma gegründet, ihr zu Ansehen verholfen und tat trotzdem, als wäre sie ein graues Mäuschen! Das muss und darf nicht sein. Also werde dir darüber bewusst, was du kannst und mit diesem Können bereits erwirken konntest. Es tut gut, sich seine eigenen Erfolge vor Augen zu führen.


3. Traue dich, sichtbar zu sein!
Wer sich hohe Ziele steckt, muss immer damit rechnen, gesehen zu werden. Und wird man gesehen, sind die Neider meist nicht weit. Eine der schwierigsten Lektionen für viele Menschen ist es, mit diesen Neidern umgehen zu lernen.

Wie lautet das schöne Sprichwort: „Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten“. Ja, das stimmt! Trotzdem ist es nicht immer einfach, Kritik einzustecken, die mit Leuten einhergeht, welche dir deinen Erfolg nicht gönnen. Oft kommt diese Kritik nämlich dann unschön verpackt und persönlich daher. Man wird angegriffen, der eigene Traum wird angegriffen und dem Scharfrichter zum Fraß vorgeworfen.

Auf eine Einladung zu meinem ersten Kongress antwortete beispielsweise eine Dame, dass sie gewiss nicht kommen werde und sich Feminess im Übrigen wie eine Damenbinde anhöre. Uff. Im ersten Moment fühlte sich das wie ein Schlag mitten in die Magengrube an. Doch ich bin kein Mensch, der sich lang mit Personen aufhält, die mir mein Leben madig machen wollen, also hakte ich die Erfahrung ab und kann nun heute darüber lachen. Man muss lernen, mit solchen Reaktionen klarzukommen.

Zum Schluss möchte ich die drei Thesen noch einmal in einem Satz zusammenfassen:
Wisse, wer du bist, wisse um deinen Wert, und wenn Kritik auftaucht, lerne damit umzugehen.

Der Weg zum Erfolg ist der Weg zu dir selbst. Diese Kombination führt dich sicher zum Ziel.

Deine Marina Friess
Geschenkservice für Pralinen und Schokolade







Hier kommentieren:
Um deinen Kommentar zu posten, gib bitte den folgenden Kontroll-Code ein:


FranArecy schrieb:
Achat De Cialis Online Victoria Bc Viagra Allergic To Amoxicillin Hereditary viagra online prescription Cialis Et La Fertilite Taurine Viagra Prix Pharmacie



Schnellauswahl
...
Inspiration
...
Job-Träume
...
Missionen
...
Traumtipps


Folge Dreampions @

AGB | Datenschutz | FAQ | Impressum | Kontakt
© 2016-2019 Dreampions